Der «Freystoss» vom Januar 2020

Unsportlichkeiten der heteronormativen Gesellschaft gehören für uns queere Menschen zum Alltag. Daher ist es doch mehr als fair, dass wir zwischendurch mal einen Freistoss erhalten. Darf ich den Freistoss ausführen wird er zum «Freystoss» – und den gibt es im QueerUp Radio eben für die Ohren.

Ausgabe #1 vom 26. Januar 2020

Emotional bin ich im Moment vor allem bei der Abstimmung zur Erweiterung der Rassismus-Strafnorm vom 9. Februar … Ganz klar: Die Erweiterung ist für uns homosexuellen Menschen sehr wichtig. Mir stinkt es nämlich ganz gewaltig, dass mensch einfach behaupten darf, dass ich einen Defekt im Hirn hätte oder meine Sexualität nicht von Gott vorgesehen sei!