Homo-Heiler

Obschon auch die Weltgesundheitsorganisation WHO sich seit 1990 sicher ist, dass Homosexualität keine Krankheit ist, müssen wir uns weiterhin immer und immer wieder mit sogenannten Konversationstherapien beschäftigen.

So stellten etwa der «Gesundheitstipp» im Juli letzten Jahres fest: In der Schweiz werden «Homo-Heilungen» weiterhin angewendet! Und trotzdem wir wissen, dass solche Therapien mehr Schaden anrichten als irgendwas verändert, hat der Bundesrat im September 2019 eine Motion abgelehnt, die ein Verbot der «Heilung» homosexueller Jugendlicher verlangt. Es existiere keine entsprechende Gesetzgebung, in die ein solches Verbot integriert werden könnte …

Christian Deker hat sich 2014/15 für den NDR erstmals mit dem Thema Konversationstherapien befasst und zwei eindrückliche Dokus gedreht. Nun zeigt er bei STRG_F die damaligen Recherchen noch einmal und hat sie mit einem Update zum gerade beschlossen Verbot der Konversationstherapien durch den Deutschen Bundestag ergänzt.