Obergericht Aargau: Schweiz muss Geschlechtseintrag streichen

In einem historischen Entscheid befand das Obergericht Aargau am 29. März 2021, dass die Streichung des Geschlechtseintrags im Ausland von der Schweiz anerkannt werden muss. Transgender Network Switzerland (TGNS), dessen Rechtsberatung die beschwerdeführende Person unterstützte, ist hocherfreut über diesen klaren Entscheid, mit dem erstmals ein Schweizer Gericht die Existenz nicht-binärer Menschen anerkennt. weiterlesen…

Pink Cross lehnt Freihandelsabkommen mit Indonesien wegen Menschenrechtsverletzungen ab

In Indonesien sind die Menschenrechte von schwulen Männern nicht gewährleistet. Sie müssen seit einigen Jahren vermehrt Verfolgung und Hass fürchten und werden in gewissen Provinzen öffentlich ausgepeitscht. Der Staat schützt sie nicht davor. Aus diesem Grund lehnt Pink Cross das Freihandelsabkommen mit Indonesien ab, denn wirtschaftliche Interessen dürfen nicht über Menschenrechte gestellt werden. weiterlesen…