Schön, glücklich und reich: Queere Menschen in der Werbung

persoenlich.com rechnet vor: «Bei LGBT+ Paaren handelt es sich häufig um Doppelverdiener ohne Kinder». Und da Fachleute davon ausgehen, dass bis zu zehn Prozent der Erwachsenen in der Schweiz lesbisch, schwul oder bisexuell sei, könnten sich viele Unternehmen nicht mehr leisten, «sie nicht anzusprechen». weiterlesen…

Diversity in Hochglanz – aber ohne 50+

Gerade hat mich eine faszinierende Meldung vom Finanzblog «Inside Paradeplatz» erreicht. Da steht: «Swiss Re-Chef Christian Mumenthaler zählt zu den bestbezahlten und angesehensten Spitzenleuten der hiesigen Wirtschaft. Nun wird Mumenthaler ’Mister Diversity and Inclusion’». Gleichzeitig entlässt Swiss Re aber ältere Mitarbeitende. weiterlesen…