Die Sichtbarkeit der Lesben, die Medien und die «reaktionären Affen»

Nach jahrelanger Diskussion wurde vom Parlament die Gesetzgebung endlich angepasst: Hass gegen schwule, lesbische und bi Menschen wird strafbar. Zufrieden waren wir queeren Aktivist*innen damit nicht,
werden doch trans Menschen weiterhin nicht vor Hass geschützt. Diese Inkonsequenz ist unerträglich … Und nun ergreift gegen diese längst fällige Erweiterung der Rassismus‐Strafnorm die EDU und die JSVP auch noch das Referendum, da die Meinungsfreiheit in Gefahr sei. …weiter…