Nachspiel nach Hochrisikospiel in der Berner Regierung macht fassungslos

Mensch verzeihe mir meine Einseitigkeit – mich interessieren vor allem die Vorfälle im Zusammenhang mit der Regenbogenfahne. Die Gäste im Garten des Restaurant Café Kairo, schreibt der Gemeinderat, hätten «mittels zeigen des Doppeladlers die Fans aufs äusserste» provoziert. weiterlesen…

Zeichen setzen und Flaggen hissen am IDAHOT

Am 17. Mai 1990 beschliesst die Weltgesundheitsorganisation WHO Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel der Krankheiten zu streichen. Mit einem Vorstoss im Stadtrat fordern nun Stadträtin Tabea Rai und Stadtrat Mohamed Abdirahim vom Berner Gemeinderat, dass die Stadt Bern jeweils am 17. Mai Regenbogen- und Transfahnen hisst. weiterlesen…