Russland und LGBT, die «NachDenkSeiten» und meine Fragezeichen

«Ich war diesen Frühling in Russland und kann bestätigen, dass die Schwierigkeiten der LGBT vornehmlich im Privaten liegen, so wie das bei uns vor 50 Jahren und zum Teil heute auch noch der Fall ist». Die Menschen in Russland seien freundlich und brauchen weder «eine von der amerikanischen Finanzmacht gesteuerte Scheindemokratie noch deren Bomben». …weiter…

Etwas Geschichte und ein bisschen Gegenwart: «Er betont, dass seine Partei nicht homophob sei»

Die christlich-konservative Partei EDU hat gegen die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm mit dem Kriterium «sexuelle Orientierung» das Referendum ergriffen. Das freie Wort und die Meinungsfreiheit sei in Gefahr. Und im Moment wiederholen mehrere öffentlich-rechtliche Sendeanstalten in …weiter…