Intergeschlechtlichkeit: Die Schweiz verstösst weiterhin gegen die Grundrechte unserer Verfassung

Im Juni hat der Bundesrat den achten periodischen Bericht der Schweiz zuhanden des UNO-Komitees gegen Folter verabschiedet. Der Bericht beantworte insgesamt 28 vom Komitee aufgeworfene Fragen und wird als Grundlage für die nächste Überprüfung der Schweiz dienen. Doch in einer soeben veröffentlichten Medienmitteilung stellt InterAction Suisse deutliche Fragezeichen zu diesem Bericht. weiterlesen…

Was bedeuten die Begriffe «Notwendigkeit» und «irreversible Behandlung» eigentlich für den Bundesrat?

Vorzeitige oder unnötige Eingriffe verstossen gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Wie ist es aber zu erklären, dass zwischen 2010 und 2017 in der Schweiz 141 Säuglinge im Alter von 0 bis 2 Jahren und 103 Kinder im Alter von 3 bis 16 Jahren – alle mit einer Variation der Geschlechtsentwicklung – stationär hospitalisiert wurden? weiterlesen…

Revision des ZGB: Änderung des Geschlechts im Personenstandsregister

Der Bundesrat schlägt vor, die Änderung des amtlichen Geschlechts gesetzlich zu regeln und zu vereinfachen. Noch bis Ende September läuft die Vernehmlassung zum Vorentwurf dieser Revision des ZGB – und der Berner LGBT+Verein HAB hat daran teilgenommen und ihre Stellungnahme soeben eingereicht. weiterlesen…