Kein «Sonderzügli» und keine Spezialbehandlung

An einer ausserordentlichen Synode diskutiert die christkatholische Kirche am 22. August, wie sie sich zur «Ehe für alle» stellen soll. «Angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung müsse die Kirche vorausdenkend eine Antwort auf diese Frage bereithalten», ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitung «Christkatholisch» zu lesen. weiterlesen…

Ich der «Stubenhocker» – der Superheld!

Seit gefühlten Monaten sitze ich zuhause. Dies hat zwei Gründe: An meinem Arbeitsplatz ist uns die Arbeit ausgegangen und ich arbeite deshalb «kurz» und der Bundesrat hat mir das so empfohlen. Die Schweiz brauche mich, ich soll zuhause bleiben und so Leben retten, verspricht die «Werbung» des Bundesamtes für Gesundheit. Und ich wage jetzt einen Blick auf queere Nation. weiterlesen…

Willkommen in Sodom, oder: Eigentlich irrelevant

Der letzte Freitag war der Tag, an dem ich nicht nur für ein paar Stunden meine Bubble verlassen habe, sondern mich auch mit Religion beschäftigen musste. Zum Glück allerdings durfte ich aber am späteren Nachmittag an einem Projekt des Gleichstellungsbüros der Stadt Bern teilhaben, das den Tag gerettet hat. weiterlesen…

Die Ehe für alle als «Streitgesprächs» im Schweizer Fernsehen

Ich bin schon sehr gespannt auf nächsten Sonntag! Da strahlt das Schweizer Fernsehen um 10 Uhr in der «Sternstunde Religion» eine Diskussionsrunde zur «Streitfrage Ehe für alle» aus. Und da schrillen bei mir die innerlichen Alarmglocken lauter als die Kirchenglocken am Sonntagmorgen bei mir in Zollikofen. weiterlesen…

Die Geschichte des «verlorenen Sohns» im Kino

Ab nächster Woche kommt der Film «Boy Erased» in die Kinos. Er erzählt die ergreifende, wahre Geschichte des neunzehnjährigen Jared (gespielt von Lucas Hedges). Als sein streng gläubiger Vater von der Homosexualität seines Sohnes erfährt, drängt er ihn zur Teilnahme an einer fragwürdigen Konversionstherapie. weiterlesen…